Elektronikus Könyv és Nevelés

10. Jahrgang, Nr. 2008/4.

Rubriken

Bibliothek

Lesepädagogik

Lehrbuch – Lehr- und Lernmittel

Jugendliteratur

Ausblick

Nachrichten

Inhalt

 

Mihály Balogh: Muster

 

 

 

DAS LANDESBIBLIOTHEK UND MUSEUM FÜR PÄDAGOGIK IST 50 JAHRE ALT

 

 

 

Katalin Varga: Die möglichen Wege der Innovation in der Fachbibliothek

 

 

 

Péter Dippold: Fachliche Innovation in der Landesbibliothek Széchenyi

 

 

 

József Kardos: Die Rolle der Politik in dem Neustart des Landesbibliothek und Museum für Pädagogik

 

 

 

Ágnes Téglási: Strategische Innovationsdienstleistung

 

 

 

Andrea Lovász: Neoklassizistische Zeitgenossen. Tendenzen in der Kinderliteratur

 

 

 

László Jáki: Mosaiken aus der Geschichte der Herausgabe der ungarischen pädagogischen Zeitschriften

 

 

 

DIE ZEITSCHRIFT „BUCH UND ERZIEHUNG“ (KÉN) IST 10 JAHRE ALT

 

 

 

Erinnerungen von Mihály Balogh, Ágnes Hajdu Frau Barát, Miklós Bényei, Krisztina Dán, Ágnes Dárdai Frau Fischer, Erzsébet Golnhofer, László Jáki, János Karlovitz, Elemér Kelemen, Tünde Molnár Frau Lengyel, Péter Murányi, Attila Nagy, Péter Tibor Nagy, András Nádasi, Gábor Novák, Anna Magdolna Sipos, Péter Sonnevend, Ágnes Szabolcsi Frau Szerafin, Adrienn Fekete Frau Tamás, Judit Tóvári, József Tölgyesi, László Trencsényi, Kornél Vajda

 

 

 

Bibliothek

 

 

 

Tibor Csík: Das Landesbibliothek und Museum für Pädagogik ist 50 Jahre alt. Konferenz über die fachliche Innovation, über die möglichen Wege der Informationsdienstleistung

 

 

 

Mihály Balogh – Andrea Dömsödy: Bericht über die in den Schulbüchereien (Studentenwohnheim-Bibliotheken) im Jahre 2007 durchgeführte Revision der fachlichen Bibliotheksaufsicht

 

 

 

Sarolta Lukátsy Frau Sára: Der „Westen” und die neue Generation

 

 

 

 

 

Lesepädagogik

 

 

 

Zsuzsanna Hock: Französische Praxis zur Popularisierung des Lesens

 

 

 

Éva Varga Kalocsai: Die Rolle der Weiterbildungsphase des Leseunterrichtes bei der Entwicklung der Fertigkeit für Textauffassung

 

 

 

Andrea Dömsödy: Die Erziehung zum Leser vor 100 Jahren und heute (2. Teil)

 

 

 

Rita Péterfi: Entwicklung zum Lesen daheim und außer Landes

 

 

 

Zoltán Hunyadi: Die Kunst der Lehre. Mosaik zum Persönlichkeitsdarstellung von Anna Oldal

 

 

 

Frau Lajos Mészáros: Unsere großen pädagogischen Vorläufer. Erinnerung an Tante Panni

 

 

 

Kornél Vajda: Einige müßige Wörter über die Pflichtliteratur

 

 

 

 

 

Lehrbuch – Lehr- und Lernmittel

 

 

 

László Jáki: Interview mit Universitätsprofessor Lajos Sipos über Literaturunterricht und Lehrbücher der Literaturgeschichte

 

 

 

ÜBER DIE LEHRBÜCHER FÜR LITERATUR VON MEHREREN. Schriften von Mária Bíró Frau Balogh, Terézia Lipp Frau Bálint, Katalin Baranyai, Etelka Sipos Frau Derecskei, Annamária Király Török, Judit Nyizsnyik, Györgyi Cseh Frau Szilbek, Ildikó Huszárik Frau Veszelszki, Katalin Vincellér

 

 

 

Frau Tamás Adamik: Text und Mensch. Über die Wortfassungslehre von Géza Balázs

 

 

 

Csilla Lukács: Selbstentfaltung effektiv

 

 

 

István Franyó: László Stolmár der Schulbuchautor

 

 

 

György Kontra: Das Pädagogengenie: László Stolmár

 

 

 

 

 

Jugendliteratur

 

 

 

Radek Palotka: Über Zsolt Tokaji und seine Halbwüchsige auf Grund seines Romans „Wo gehen die Enten hin”

 

 

 

 

 

Ausblick

 

 

 

Katalin Varga: Qualität in der Lehre, im Studium und in der Forschung

 

 

 

Zsuzsanna Pallos: Lesepädagogik in Schweden. Literatur und die neuen Kommunikationsmittel. Lehrbücher und Geschichtsunterricht. Tag der Leser in Kasachstan und Ozeanien

 

 

 

 

 

Nachrichten

 

 

 

  

 

 

 

Klára Bősze Frau Gráber: Nachruf auf Márta Majoros Frau Ugrin


nach oben  ]